R. Lang: Seherin von Prevorst

„Die Seherin von Prevorst“ ist ursprünglich der Titel eines 1829 erschienenen Buches von Justinus Kerner, welches das Leben, Leiden und „Sehen“ von Friederike Hauffe beschreibt.
Rudolf Lang hat diesem durch eingehende Archivstudien neue Aspekte hinzugefügt und dadurch für eine bessere Ausleuchtung des sozialen Umfeldes und eine umfassendere Darlegung der paranormalen Phänomene bei Hauffe gesorgt.
Damit gelang die Zeichnung eines Lebensbildes, das ganz allgemein als Ausgangspunkt für die Deutung sensitiver Persönlichkeiten dienen kann.

AUS DEM INHALT:

I. Einführung
II. Leben und soziales Umfeld der Seherin von Prevorst
III. Entwicklung und Wechselspiel von Krankheit und Phänomenen
IV. Das Paranormale im Leben der Seherin
V. Fortleben und Wissenschaft

Lang, Rudolf: Neues zur Seherin von Prevorst. Innsbruck: Resch, 1983 (Grenzfragen; 11), 58 S., ISBN 3-85382-025-5, Brosch., vergriffen!