J. Schattenmann: Goethe und die Mystik

Dr.theol. Johannes Schattenmann hat in jahrelanger Beschäftigung mit Goethe jenen Hintergrund in dessen Vorstellungswelt herausgearbeitet, der zu seinen tiefsten und persönlichsten Seiten gehören dürfte, im literarkritischen Bereich aber kaum Erwähnung findet, nämlich Goethes Bezug zur Transzendenz.
Die einzelnen Beiträge des Büchleins treffen sich in Gemeinsamkeiten, die auf Grundstrukturen menschlichen Bemühens um das Urmenschliche und das Absolute hindeuten. In dieser Perspektive erhält die Gestalt Goethes einen Stellenwert, der in der Bereich der Mystik weist.

AUS DEM INHALT:

I. Einführung
II. Goethe und die Mystik
III. Das Problem der geistigen Wahrnehmung bei Goethe und Pythagoras
IV. Jesus und Pythagoras

Schattenmann, Johannes: Goethe und die Mystik. Innsbruck: Resch, 1990 (Grenzfragen; 15), 54 S., ISBN 3-85382-046-8, Brosch., vergriffen!