Andreas Resch: Anerkennung und Geborgenheit

Ewig und Glücklich

Alles Streben des Menschen kann in zwei Sätzen zusammengefasst werden:
Nach außen sucht der Mensch in all seinem Fühlen, Denken und Handeln Anerkennung und Geborgenheit. In seinem Innern wünscht er nichts sehnlicher, als ewig und glücklich zu sein.
Wo immer der Mensch nämlich nach außen in Erscheinung tritt, setzt er sich dem positiven und negativen Urteil der Umgebung aus. Findet er dabei Anerkennung, erhöht sich sein Selbstbewusstsein. Ist die Anerkennung auch noch mit Wohlwollen verbunden, gesellt sich Geborgenheit dazu, die für ein gesellschaftliches Zuhause unabdingbar ist, ist doch Geborgenheit das sorgen- und gedankenfreie Wohlempfinden des Menschen.
Während wir in unserem Bezug zu Welt und Mensch stets nach Anerkennung und Geborgenheit streben, brennt in unserem Innern die Sehnsucht nach Ewigkeit und Glück. Diese Sehnsucht ist das tiefste und universellste Streben des Menschen.

So wird in diesem Buch erstmals die Grunddynamik von Anerkennung und Geborgenheit, verbunden mit der Sehnsucht, ewig und glücklich zu sein, aus den Lebenserfahrungen aufgezeigt, die allgemein gültig sind und das konkrete Leben des Menschen kennzeichnen.

Aus dem Inhalt:

VORWORT

ANERKENNUNG    
Vorgeburtliches Leben
Die ersten Lebensjahre
Grenzen setzen und durchhalten
Gesundheit und Begabung des Kindes
Eifersucht, Neid und Schadenfreude
Jugendzeit
Anerkennung und Sport
Anerkennung, Liebe und Partnerschaft
Anerkennung und Sexualität
Sexualität beim Mann
Sexualität bei der Frau
Anerkennung und Gesellschaft
Anerkennung und Alter

GEBORGENHEIT    
Das vorgeburtliche Leben
Das ersehnte Kind
Die ersten Lebensjahre
Jugendzeit
Geborgenheit und Sexualität
Geborgenheit im Alltag
Geborgenheit und Alter
Beruf
Freundschaft
Gesellschaft
Heimat und Welt
Geborgenheit in Gott

EWIG 
Vorgeburtliches Leben
Die ersten Lebensjahre
Jugendzeit
Ewigkeitsempfinden im Alltag
Ewigkeitsempfinden und Gott

GLÜCKLICH 
Glück und Liebe
Unio mystica

Resch, Andreas: Anerkennung und Geborgenheit. Ewig und Glücklich. Innsbruck: Resch, 2012, 151 S., ISBN  978-3-85382-092-6, Br, EUR 14.50 [D], 14.90 [A]