Wunder der Seligen 1983 – 1990

Kein Thema der wissenschaftlichen Diskussion ruft so viel Kritik hervor wie die Frage des Wunders. Gleichzeitig kann niemand verneinen, dass es außergewöhnliche Phänomene gibt, welche die Wissenschaft mit den derzeitigen Kenntnissen nicht erklären kann. Bei der Suche nach dem notwendigen Archivmaterial erwiesen sich die Bände Positio Super Miraculo im Archiv der Heiligsprechungskongregation in Rom als die mit Abstand umfassendste und gediegenste Sammlung solcher Phänomene. Dabei enthält jede Positio in einem kurzen Schlussbericht eine offizielle Zusammenfassung mit Beurteilung des unerklärlichen Phänomens durch die sog. Consulta Medica, die seit der Neuordnung von 1983 aus jeweils 5 Mitgliedern besteht.

Im vorliegenden Band werden diese Berichte von 1983 – 1990 in deutscher Fassung mit einer Einführung sowie einer Kurzbiografie und Farbtafel des jeweiligen Seligen versehen, wobei am Schluss noch Tabellen und Indexverzeichnisse angefügt werden.

Die italienische Ausgabe mit der sprachlichen Originalfassung der Berichte erschien als 3. Band in der Reihe „Sussidi per lo studio delle cause dei Santi“ der Heiligsprechungskongregation bei Libreria Editrice Vaticana: A. Resch: Miracoli dei Beati 1983 – 1990.

Aus dem Inhalt (in Stichworten):

Einführung: Geschichte – Gesetzgebung – Consulta Medica – Tabellen und Verzeichnisse

Erster Teil: Biografien (75) und Berichte der „Consulta Medica“
Ursula Lédochowska – Bruder Albert – Maria L. Paradis – Friedrich Albert – Clemens Marchisio – Isidor v. hl. Joseph – Josef Manyanet – Daniel Brottier – Elisabeth v. d. Hlst. Dreifaltigkeit – Mercedes v. Jesus Molina – Maria K. Troiani – Pauline v. Mallinckrodt – Benedikt Menni – Peter Friedhofen – Virginia C. Bracelli – Josef M. Rubio y Peralta – Franz Gárate – Pius v. hl. Aloisius – Maria Theresia v. Jesu Gerhardinger – Rebecca Ar-Rayès de Himlaya – Cyriac E. Chavara – Alfonsa v. d. Unbefleckten Empfängnis – Anton Chevrier – Theresia Maria v. Kreuz – Marcellus Spinola y Maestre – Emanuel Domingo y Sol – Theresia v. Jesus „de los Andes“ – Andreas K. Ferrari – Ludwig Z. Moreau – Peter F. Jamet – Benedikta C. Frassinello – Georg Matulaitis-Matulewicz – Bruder Arnold – Ulrika Nisch – Blandine Merten – Josef Nascimbeni – Johannes Calabria – Peter Bonilli – Franziskus v. Jesus Maria Joseph – Kaspar Stanggassinger – Savina Petrilli – Laura Vicuña – Josef Gérard – Josef B. Dusmet – Franziskus Faà di Bruno – Juniperus Serra – Friedrich Janssoone – Josefa Naval Girbés – Honoratus Kozminski – Karl v. hl. Andreas – Bernhard Maria v. Jesus – Niels Stensen – Katharina M. Drexel – Maria v. Jesus d. Guten Hirten u. a.

Zweiter Teil: Tabellen und Verzeichnisse

Resch, Andreas: Wunder der Seligen 1983 – 1990. Innsbruck: Resch, 1999 (Wunder von Seligen und Heiligen; 1), XIV, 810 S., 76 Farbtaf., ISBN 978-3-85382-066-7, Ln, EUR 70.20 [D], 72.60 [A]

Bestellmöglichkeit: info@igw-resch-verlag.at