RESCH: Die Heiligen JP II. 1982 – 2004

45.45

Der hier angeführte fünfte Band umfasst sämtliche von Papst Johannes Paul II. in den Jahren 1982 bis 2004 heiliggesprochenen Personen.

Beschreibung

Der hier angeführte fünfte Band umfasst sämtliche von Papst Johannes Paul II. in den Jahren 1982 bis 2004 heiliggesprochenen Personen.
Während der Resch Verlag bei den „Seligen Johannes Pauls II.“ nur die deutsche Fassung veröffentlicht, übernahm er bei den „Heiligen“ auch die italienische Ausgabe, zumal beide Versionen von Resch verfasst wurden:
Resch, Andreas: I Santi di Giovanni Paolo II 1982 – 2004. Innsbruck: Resch, 2009, IX, 484 S., ISBN 978-385382-087-2, Ln

Wie die Bände der Seligen stellt auch der Band der Heiligen ein Kleinod der Hagiografie dar. Die hier präsentierte Form der Gestaltung und Veröffentlichung der Lebensbilder der von einem Papst heiliggesprochenen Personen ist bisher einmalig in der Verlagslandschaft.
Dabei ist noch zu bemerken, dass kein Papst je so viele Selig- und Heiligsprechungen vorgenommen hat.

Maximilian M. Kolbe
Margareta Bourgeoys
Johanna Delanoue
Leopold Mandić
Paula Frassinetti
Lorenz Imbert u. Gef.
Michael F. Cordero
Franziskus A. Fasani
Joseph M. Tomasi
Dominikus Ibáñez u. Gef.
Josef Moscati
Rocco González u. Gef.
Eustochia Calafato
Andreas Dung-Lac u. Gef.
Simon de Rojas
Philippine Duchesne
Magdalena v. Canossa
Maria R. Molas y Vallvé
Clelia Barbieri
Kaspar Bertoni
Richard Pampuri
Agnes v. Böhmen
Bruder Albert Chmielowski
Mucien-Marie Wiaux
Marguerite D’Youville
Raphael v. hl. Joseph Kalinowski
Claudius La Colombière
Ezechiel Moreno y Díaz
Claudine Thévenet
Theresia v. Jesus „De Los Andes“
Heinrich De Ossó y Cervelló
Meinhard
Johannes Sarkander
Zdislava v. Lemberk
Markus Krizevcanin u. Gef.
Karl J. Eugen v. Mazenod
Johannes G. Perboyre
Johannes Grande Román
Ägidius M. v. hl. Joseph
Hedwig
Johannes v. Dukla
Edith Stein
Augustina L. Pietrantoni
Marcellinus J. B. Champagnat
Johannes Calabria
Kunigunde
Benedikt Menni
Kyrill Bertrán u. Gef.
Innozenz v. d. Immakulata
Thomas v. Cori
Maria F. Kowalska
Cristóbal Magallanes u. Gef.
Josef M. De Yermo y Parres
Maria Venegas de la Torre
Augustin Zhao Rong u. Gef.
Katharina M. Drexel
Josephine Bakhita
Maria J. Sancho de Guerra
Augustin Roscelli
Bernhard v. Corleone Latino
Alois Scrosoppi
Rebecca Petra Choboq Ar-Rayès
Theresia E. Verzeri u. a.
Franziska Salesia Aviat
Joseph Marello
Maria Crescentia Höss
Paula Montal Fornés
Alfons von Orozco
Benedikta Cambiagio Frassinello
Ignaz von Santhià Belvisotti
Paulina Visintainer
Umile von Bisignano
Pio von Pietrelcina
Petrus vom hl. Joseph Betancur
Juan Diego Cuauhtlatoatzin
Josef-Maria Escrivá de Balaguer y Albás
Angela vom Kreuz Guerrero González
Genoveva Torres Morales
Josef Maria Rubio y Peralta
Maria Maravillas von Jesus Pidal y Chico de Guzmán
Peter Poveda Castroverde
Josef Sebastian Pelczar
Maria De Mattias
Ursula Ledóchowska
Virginia Centurione Bracelli
Arnold Janssen
Daniel Comboni
Josef Freinademetz
Hannibal Maria Di Francia
Gianna Beretta Molla
Josef Manyanet
Alois Orione
Nimatullah Joseph Kassab Al-Hardini
Paula Elisabeth Cerioli

Resch, Andreas: Die Heiligen Johannes Pauls II. 1982 – 2004. Innsbruck: Resch, 2012 (Selige und Heilige Johannes Pauls II; 5). XIV, 480 S., 109 Farbtaf., ISBN 978-3-85382-094-0, Ln