IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Index

A (6)
B (2)
E (3)
F (2)
G (3)
H (7)
J (1)
K (1)
L (2)
M (2)
N (1)
P (2)
R (30)
S (3)
T (1)
V (4)
W (3)
Z (1)
A (6) B (2) E (3) F (2) G (3) H (7) J (1) K (1) L (2) M (2) N (1) P (2) R (30) S (3) T (1) V (4) W (3) Z (1)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Verlag

Resch, Andreas.: Der kosmische Mensch

Resch, Andreas.: Der kosmische Mensch

Andreas Resch

Der kosmische Mensch

(vergriffen)

Die von den alten Weiheitsbüchern und der Allchemie vertretenden Behauptung, dass jeder Organismus seine individuelle Auswirkung besitztk, bringt nicht nur eine völlig neue Betrachtung des Zwischenmenschlichen, sondern ganz allgemein der kosmischen Stellung des Menschen, Der Mensch ist ein integrierenden und integrierten Teil des Kosmos.


INHALT:

Fritz Jerrentrup: Die Struktur des Kosmos
Franz Josef Maus: Welt und Mensch in harmonischer Schau
Reinhold Ebertin: Die kosmobiologische Sicht des Menschen
Joseph A. Kopp: Boden und Mensch
Friedrich Kruse: Der pränatale Mensch. Entwurf einer Primordialpsychologie
Horst Jacobi: Über das Zwischenmenschliche
Hans Naegeli-Osjord: Die Logurgie in den Philippinen
Wilhelm H. C. Tenhaeff: Anthropologische Parapsychologie und historischer Idealismus
Werner Schiebeler: Kausalität, Willensfreiheit und Vorherbestimmung aus der Sicht von Physik u. Parapsychologie
Günter Rager: Selbsterfahrung nach Zeugnissen klassischer und moderner indischer Philosophie
Erwin Nickel: Die Erfahrung der kosmischen Dimension. Was kann Unsterblichkeit bedeuten?
Christa Jerrentrup-Heide: Die präkosmische Erbsünde und ihre kosmische Dimension
Johannes Gasser: Kosmos, Denken und Christus
Georg Siegmund: Der Mensch als Hüter der Weltordnung


Andreas Resch: Der kosmische Mensch. 2. Aufl. - Innsbruck: Resch, 1984 (Imago Mundi; 4). - 488 S., ISBN 3-85382-035-2 Ln