IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Mayer: Ghost Hunting

Price: 
3,00 €

MAYER, GERHARD: Ghost Hunting als Freizeitbeschäftigung. Grenzgebiete der Wissenschaft (GW) 61 (2012) 3, 195 – 221

Im Laufe der letzten Jahre wurden vor allem in den USA eine Vielzahl von so genannten Ghost Hunting Groups (GHGs) neu gegründet, die sich der Untersuchung von mutmaßlichen Spukschauplätzen verschrieben haben. Der Aufsatz gibt eine kritische Beschreibung dieser Bewegung. Neben dem Versuch einer Dimensionierung des Feldes der Spukuntersucher und der Rekonstruktion der Genese der Bewegung werden die wichtigsten methodischen Ansätze (Equipment, Vorgehensweisen) skizziert. Der Hauptteil der Arbeit ist der Beschreibung der Situation in den USA gewidmet. In einem weiteren Schritt wird ein Blick auf die GHGs in Deutschland geworfen, die sich einerseits stark an die amerikanischen Vorbilder anlehnen, andererseits aber in vielen Fällen eine kulturbedingt andere Rahmung vornehmen. In den abschließenden Überlegungen wird noch die Problematik, die diese Form der Laienforschung für die wissenschaftliche Anomalistik mit sich bringt, angesprochen sowie kritische psychohygienische Aspekte der GHGs thematisiert, die sich zunehmend als Dienstleister und Helfer bei Spukfällen anbieten.

Mehr

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.