IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Heindl: Ich

Price: 
3,00 €

HEINDL, ERICH J. (+): Ist das Ich des Menschen nur eine Fiktion? Erkenntniskritische Anfragen an die Neurobiologie. Grenzgebiete der Wissenschaft (GW) 63 (2014) 1, 53-73

Stellt das Ich des sich selbst reflektierenden Menschen nur eine Fiktion dar? Diese Frage können das menschliche Erkenntnispotential und das Gehirn von sich aus, wie dargelegt wird, nicht restlos beantworten. Der Mensch ist nämlich ein dualistisches Gebilde: er gehört einer materiellen und einer geistigen Welt an. Diese Welten restlos auszuloten, stößt auf unüberwindbare Grenzen sowohl im Denken als auch im Forschen, was einzelne Philosophen und Neurobiologen durch ihre Reduktion des Menschen auf das Gehirn oder die Körperlichkeit verneinen. Diese Art von „Szientismus“ ist jedoch ein Glaube, der unreflektiert neurologisch Beschreibbares für das ausschließlich Wirkliche hält.

Mehr 

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.