IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Merkl: Social freezing

Price: 
3,00 €

MERKL, ALEXANDER: ,Fruchtbarkeitsversicherung': Social (egg) freezing? Zur medizinethischen Vertretbarkeit eines neuen reproduktionstechnologischen Verfahrens unter theologisch-ethischer Perspektive. ETHICA 22 (2014) 4, 291 – 314

Gegenwärtig kommt dem reproduktionsmedizinischen Verfahren ‚social freezing‘ wachsende Popularität zu. Hier eröffnen sich auch ethische Fragen. Als Ausgangspunkt für eine intendierte medizinethische Bewertung des sozial indizierten Einfrierens von unbefruchteten Eizellen erweist sich die Richtlinie der Bundesärztekammer von 2006. Die dort genannten vier Kriterien – reproduktive Selbstbestimmung, Gesundheitsschutz der Schwangeren sowie des erhofften Kindes, hohes Niveau der Gesundheitsversorgung – werden kritisch diskutiert und mit einer weiterführenden theologischen Perspektivierung – relationale Autonomie, Tugenden, ‚Natürlichkeit‘ und ‚Künstlichkeit‘ als Reflexionsbegriffe, notwendige Beratung und Inbetrachtnahme von Folgehandlungen – bedacht. Darin profiliert sich die Theologische Ethik als kritischer, sensibilisierender und fruchtbarer ‚Weggefährte‘ medizinethischer Urteilsfindung. Im Ergebnis ist die ethische Fragwürdigkeit des Verfahrens einerseits wie die bleibende Begrenzung reproduktionsmedizinischer Verfahren andererseits zu konstatieren.

Mehr...

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.