IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Kollegger / Seele: Wasser

Price: 
3,00 €

KOLLEGGER, NINA / SEELE, PETER: Menschenrecht vs. Handelsware – Eine ethische Fallstudie zu Nestlés Creating Shared Value-Konzept im Licht der Einführung des Menschenrechts auf sauberes Wasser 2010. ETHICA 21 (2013) 3, 221 – 242

Der vorliegende Artikel greift die bestehenden Diskussionen um sauberes Wasser als Menschenrecht auf und bezieht die Diskussion auf die Fragestellung nach der sozialen Verantwortung von Unternehmen als deren politische Rolle in der globalisierten Welt sowie der moralischen Verpflichtung zum Schutz der Menschenrechte.
Die privatwirtschaftliche Kommerzialisierung von Trinkwasser fordert das seit 2010 bestehende Menschenrecht auf Zugang zu sauberem Wasser insofern heraus, als die Verknappung durch die Vermarktung den Zugang nicht mehr über das Kriterium Sauberkeit, sondern (auch) über den Preis limitiert. Der Aufsatz untersucht am Fallbeispiel Nestlé und des dort zur Anwendung kommenden CSR-Konzepts Creating Shared Value, inwieweit das Menschenrecht auf Wasser in Konflikt mit der privatwirtschaftlichen Strategie des Unternehmens steht. Untersucht werden hierbei in Form einer Medienanalyse die öffentliche Rezeption Nestlés zum Thema Wasser in der Presse sowie die sich darstellenden Reputationsrisiken durch eine Studie von RepRisk. Abschließend wird der Einfluss von NGOs auf Nestlé diskutiert und die Möglichkeit von Private-Public-Partnerships, um zu dem nicht-einklagbaren Menschenrecht auf Wasser praktische Alternativen zur Erhöhung des Zugangs zu Wasser aufzuzeigen.

Mehr

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.