IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Horstmann: Tier

Price: 
3,00 €

HORSTMANN, SIMONE: Das Tier als Bild. Ethische Ikonologie des Sprachlosen. ETHICA 20 (2012) 1, 51 – 71

Der Artikel nimmt aus tierethischer Sicht die oftmals normativ wirksame Sprachlosigkeit des Tieres zum Anlass, das Tier demgegenüber als ‚Bild' zu skizzieren, um über diesen Weg dem dekonstruktivistischen Vorwurf des Logozentrismus zu entgehen. Dabei werden sowohl klassische Sehkonventionen auf das Tier analysiert als auch ethische Perspektiven vorgeschlagen, wie ein Reduktionismus durch den Bildstatus des Tieres vermieden werden kann. Hier zeigt sich, dass das ikonische Diskurs-Korrelat der Evidenz besonders geeignet ist, normativ verfahrene Situationen, wie sie in der Tierethik in der anwendungsbezogenen Debatte um konsequentialistische und tierrechtliche bzw. deontologische Ansätze vorliegen, aufzulösen.

Mehr

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.