IMAGO MUNDI

IGW - INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER WISSENSCHAFT - RESCH VERLAG

HOME Main Menu Navigation Bottom

Suchformular

Main-Menu Navigation Bottom

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Berndt: Metal

Price: 
3,00 €

BERNDT, SEBASTIAN: "Dein Fuß wird baden im Blut." Metal als Phänomen der Überschreitung und ganzheitliche Auseinandersetzung mit dem Bösen. Grenzgebiete der Wissenschaft (GW) 63 (2014) 1, 7 – 29

Metalmusik und -kultur überschreiten musikalische, inhaltliche, körperliche und ästhetische Grenzen. Als Überschreitung im soziologischen Sinne interessiert sich der Metal nicht für moralische Fragestellungen, ist aber gerade deshalb auf seine öffentliche Thematisierung als böse angewiesen. Auf diese Weise ermöglicht der Metal jedoch eine Zugangsweise zum Bösen, die über eine rein rationale Betrachtung hinaus das Böse als Böses erfahrbar machen kann. Als ein solches gesellschaftliches Phänomen wirft er neue Fragen im Umgang mit dem Bösen auf, insbesondere nachdem das Vertrauen, das Böse durch gesellschaftlichen und / oder wissenschaftlichen Fortschritt zu überwinden, verloren gegangen ist.

Mehr

Bei Bestellung erhalten Sie eine Rechnung per E-Mail mit den nötigen Kontoangaben. Nach Eingang der Zahlung wird Ihnen der Artikel als PDF versandkostenfrei per Mail zugesandt.